Mit klarem Erfolg in die 3. Runde

Landespokal Sachsen 2017/18 - 2. Runde, 02.09.2017:  FSV Oderwitz 02 - SV Barkas Frankenberg   6:2 (3:1)

Die Gäste aus Frankenberg reisten nach turbulenten Informationen des Donnerstag Nachmittag stark ersatzgeschwächt in Oderwitz an. Vielleicht lag es daran, dass der Betrachter über die gesamte Spielzeit das Gefühl hatte, dass die Hausherren dieses Match nicht unbedingt im Schongang bestreiten wollten, aber sie nur selten mit voller Konzentration und Konsequenz zu Werke gingen. Die Gäste ihrerseits boten eine kämpferisch starke Leistung und waren keinesfalls gewillt, kampflos die Segel zu streichen. Bereits in der 6. Minute musste dies der Gastgeber erfahren. Nach einer Unstimmigkeit in der Oderwitzer Innenverteidigung und einer Finte der Frankenberger Angreifer lief Tom Göckeritz ab der Mittellinie allein auf das Oderwitzer Gehäuse zu und vollendete zur Gäste Führung. Die Freude währte bei den Frankenbergern allerdings nicht lange, denn Hendryk Junior gleicht per Kopf nach einem Eckball in der 10.Minute aus. Oderwitz gelang es nun besser den tiefstehenden Gegner unter Druck zu setzen. Bereits sechs Minuten später sorgte wiederum nach einem Eckball Dawid Wieckiewiscz aus Nahdistanz für die verdiente Führung der Platzbesitzer. In der Folgezeit bestimmten die Oderwitzer weiter das Geschehen auf dem Platz, konnten jedoch spielerisch an diesem Nachmittag an die Leistung des Neusalzspieles nicht anknüpfen. Zu viele Ungenauigkeiten, Fehlpässe, fehlendes Tempo in den Aktionen und mangelnde Chancenverwertung waren leider ein Bestandteil vieler Oderwitzer Aktionen. Zu häufig wurde vorschnell der lange finale Pass gespielt. In der 28.Minute, abermals nach einem Eckball das 3:1 für Oderwitz. Den platzierten Eckstoß erreicht wiederum Wieckiewicz per Kopf und seine Ablage konnte Abwehrspieler Rosenthal nur noch ins eigene Tor klären. Nach diesmal schön herausgespielten Kombinationen ließ zum Einen Dietrich eine klarste Möglichkeit aus, zum Anderen brachte eine weitere Kombination den Oderwitzern einen an Werner verhängten Foulelfmeter. Torjäger Dietrich vergab diesen jedoch in der 42. Minute durch einen zu unplatzierten Schuss.

Klarer Sieg im Derby

Landesklasse Ost 2017/18 - 3. Spieltag, 26.08.2017:  FSV Oderwitz 02 - FSV 1990 Neusalza-Spremberg   3:0  (2:0)

Am 3. Spieltag in der neuen Spielklasse stand das Derby gegen den FSV 1990 Neusalza-Spremberg an. Bei bestem sommerlichen Wetter konnten sich die Zuschauer auf eine schöne Begegnung freuen. Nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen zeigte die Anzeigetafel ein klares 3:0 für den FSV Oderwitz. Damit stehen nach 3. Spieltagen 9 Punkte auf dem Punktekonto.

Die Anfangsviertelstunde bestimmten die Oderwitzer und ließen Neusalz vorerst nicht zur Entfaltung kommen. Bereits in der 3. Minute wurde es das erste mal gefährlich vor dem Gästegehäuse. Die gute Eingabe von außen von Werner konnte aber noch zur Ecke geklärt werden. Nur drei Minuten später erzielte Hielscher die frühe 1:0 Führung für Oderwitz, der aus spitzem Winkel den Gästetorwart überwand. Vorausgegangen war ein gefälliger Angriff über die rechte Seite. Die Oderwitzer behielten weiter die Spielkontrolle, aber die Gäste kamen langsam besser ins Spiel und hatten zunehmend mehr Freiräume im zentralen Mittelfeld. In dieser Phase hatte Neusalz einige Torannäherungen (17., 20., 23.), die aber letzlich für keine große Gefahr sorgten. Etwas überraschend konnte dann der neue Oderwitzer Sturmtank Wieckiewicz aus 16-Metern das 2:0 erzielen (25.). Die Begegnung gestaltete sich dann wieder etwas ausgeglichener. Die Gäste konnten im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit keine wirkliche Gefahr vor dem Oderwitzer Gehäuse erzeugen. In der 39. Minute konnte Wieckiewicz nach gutem Alleingang am 16er nur durch Foulspiel gestoppt werden. Die Gäste hatten hier Glück, dass der Schiedsrichter nur Gelb zeigte. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und so ging es mit der 2:0 Führung in die Kabinen.

Back to Top