Willkommen bei unserer 1. Mannschaft im Bereich Herren. Hier findet Ihr alle Neuigkeiten rund um die aktuelle Spielzeit. In der Saison 2017/18 spielen unsere Jungs in der Landesklasse Ost.

Die Serie hält

Landesklasse Ost 2017/18 - 7. Spieltag, 30.09.2017:   FSV Oderwitz 02 - SG Weixdorf  3:1  (2:0)

Am 7. Spieltag 2017/18 in der Landesklasse Ost waren die Randdresdner des SG Weixdorf zu Gast in Oderwitz. Im letzten Vergleich 2013 in der damaligen Bezirksliga trennte man sich 2:2 (2:0 Pausenführung). An diesem Samstag stand nach dem Schlusspfiff ein klarer 3:1 Erfolg für die Oderwitzer auf der Anzeigetafel und damit das 50. Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage. Hut ab.

Bei bestem spätsommerlichem Wetter und gut bespielbarem Grün war die Bühne bereitet. In den Anfangsminuten konnte der Gast aus Weixdorf noch ausgeglichen gestalten und versuchte mit agressivem wie auch dynamischen Spiel vor das Oderwitzer Gehäuse zu kommen. Ein früher Freistoß (5.) der Gäste aus guter Position 20 Meter vor dem heimischen Gehäuse konnte Poley mit starker Parade zur Ecke klären. Dies sollte aber vorerst die einzige nennenswerte Torannäherung der Weixdorfer für den weiteren Spielverlauf sein. Die Oderwitzer übernahmen zunehmend die Spielkontrolle und bestimmten das Spielgeschehen, zeigten aber auch Unkonzentriertheiten im Passspiel. Die erste Torchance hatte dann Hollenbach nach Zuspiel von Sikora, traf bei seinem Abschluss allerdings nur Gästetorwart Grunwald schmerzhaft im Gesicht. Die Gäste fielen mehr und mehr nur durch körperliches Spiel und Fehlpässe auf. Weitere klare Tormöglichkeiten konnten die Oderwitzer jedoch auch nicht vorweisen. Ein Freistoß von Zocek aus knapp 25 Metern ging lediglich Richtung Himmel (25.). Allerdings war diese Situation der Auftakt für eine bessere Phase mit mehreren guten Möglichkeiten für den FSV. Sikora kam auf Höhe 16er an einen Abpraller, legte sich den Ball aber zu weit vor (26.). Nur eine Minute später fand eine flache Eingabe von Dietrich von links am 5er keinen Abnehmer (27.). Wenig später eine 100-prozentige für Dietrich, der nach Ballgewinn von Döring und Angriff über die linke Seite die Eingabe von Sikora nicht im recht freien Tor unterbringen konnte (30.). Die nächste Möglichkeit hatte Cerwinka per Kopf nach einem Eckball (36.). Nach Foulspiel an Fularz dann ein Freistoß in guter Position 20 Meter vor dem Gästegehäuse für den FSV. Dietrich legte sich denn Ball zurecht und zirkelte diesen sehenswert zur 1:0 Führung ins linke untere Toreck (41.). In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit fiel das 2:0 für die Oderwitzer (47.) durch ein Eigentor des Weixdorfers Rütze. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabine.

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit gleich ein Torschuss von Dietrich, den Grunwald parieren konnte (48.). Wenige Minuten später auch ein Lebenszeichen der Gäste mit zwei gefährlichen Aktionen, die aber nichts Zählbares ergaben (50., 51.). Oderwitz blieb aber weiterhin die bessere sowie spielbestimmende Mannschaft und antwortete postwendend. Zunächst Zocek mit straffem Schuss aus 20 Metern (53.) sowie eine Doppelchance durch Werner und Hielscher (54.). Das spielerische Übergewicht zeigte sich auch im Eckenverhältnis, jedoch führten diese nur zu wenig Gefahr vor dem Gästegehäuse. Nach Ballgewinn von Zocek ergab sich für Werner eine gute Möglichkeit, aber der Torschuss ging am Tor vorbei (66.). Wiederum nach einem Ballgewinn im Aufbauspiel der Gäste wurde der Ball zur Werner weitergeleitet, der im 16er den eingewechselten Cervenak bediente und dieser auf 3:0 erhöhte (68.). Mit dieser klaren Führung ließen es die Oderwitzer etwas ruhiger angehen und die Weixdorfer kamen wieder besser ins Spiel. So konnte Fularz noch in letzter Sekunde einen Schuss des Weixdorfers El Attar im 16er per Grätsche blocken (72.). Nur 1 Minute später jedoch der Anschlusstreffer für die Gäste durch Stanzel (73.), allerdings aus abseitsverdächtiger Position. Bei einem Freistoß der Gäste aus rund 20 Metern stand nochmal Poley im Mittelpunkt der erneut stark parierte (78.). In der Folge nahmen die Oderwitzer wieder mehr am Spiel teil und sorgten für Entlastung. Kurz vor Spielschluss nochmal Aufregung auf Oderwitzer Seite als der Weixdorfer Viergutz per Freistoß die Querlatte traf. Danach passierte nicht´s mehr und nach 93. Spielminuten bat der Schiedsrichter zum Feierabendbier.

FSV: Poley (TW), Döring D., Hollenbach, Fularz, Martin (92. Martin), Hielscher, Zocek (80. Mutscher), Sikora, Werner, Dietrich (C), Cerwinka (64. Cervenak)

Gäste: Grunwald (TW), Rütze, Puchta, Viergutz (93. Vogel), Klausnitzer, Böhm (54. Köhne), Stoll, El Attar, Eisold, Stanzel, Hähnlein

Zuschauer: 136

Back to Top