2. Spieltag 2017/18 - D-Junioren, 27.08.2017

FSV Oderwitz - SpG Neueibau   5:9  (2:4)

Desolate Defensiv- und Mannschaftsleistung im Derby. Mit großen Erwartungen ging man ins Nachbarschaftsduell, jedoch begann man total unkonzentriert. Oderwitz versuchte hinten raus zu spielen und die Neueibauer konterten. Dabei hatten sie 2 spielstarke und schnelle Stürmer die den gesamten Abwehrverbund von Oderwitz das ein oder andere Mal dumm aussehen ließen. So stand es nach 20 Minuten bereits 0:3 und bei den ersten gingen die Köpfe schon nach unten und kamen bis zum Spielende auch nie mehr richtig hoch. Immer wieder spielte man sich diverse Großchancen raus, konnte diese aber nur ganz selten nutzen. Anders der Gegner der aus seinen 5 Großchancen in der ersten Halbzeit 4 Tore machte. Nach der Halbzeit das gleiche Bild jedoch wurden die Fehler im Defensivbereich immer gravierender und so wurde Neueibau zum Toreschießen eingeladen. So ging das Spiel am Ende mit einer herben 5:9 Klatsche zu Ende. Nun heißt es abhaken und nach vorne schauen, wo am nächsten Wochenende mit Hainewalde die nächste schwere Aufgabe wartet.

Sport Frei

Daniel Schuster

 

Licht und Schatten bei der Hallenkreismeisterschaft

In der Vorrunde, 03.12.17 in Löbau, mussten wir gegen die Mannschaften aus Neugersdorf 2., Lok Zittau 2., SpG Schönbach/Lawalde und Seifhennersdorf antreten.

Vom Tabellenstand gingen wir als Favorit ins Turnier. In der ersten Partie spielten wir gegen die unbekannte Mannschaft aus Seifhennersdorf. Wie schon in der gesamten Saison kamen wir nur schwer ins Turnier und mussten uns mit einem 0:0 begnügen. Im zweiten Spiel ging es gegen die Zweite von Lok. Sascha erzielte hier das Tor des Spiels. Danach spielten wir gegen die zwar körperlich kleinen, aber bis dahin stark spielende Vertretung aus Schönbach. In einer guten Mannschaftsleistung erzielten 2x Justus und Sascha die Tore zum 3:1 Sieg. Jetzt waren wir im Turnier angekommen. Neugersdorf wurde klar mit 3:0 bezwungen. Das 1:0 wurde mit einem feinen Pass von Justus in die Gasse zu Sascha eingeleitet, der nur noch den Torhüter umkurvte und locker einschob. Solche Aktionen würde man sich mehr wünschen.

Am Ende stand Platz 1 für uns und der Einzug in die Zwischenrunde.

Aufstellung: Eric Czeczine – Luis Heinrich, Willi Weigert, Samuel Gocht – Luca Berndt, Sascha Rücker, Paul Hahmann, Justus Fischer, Jonas Dauben, Jeremy Hoffmann.

Tore: 3x Sascha, 3x Justus, Luca

 

Zwischenrunde 10.12.17 in Zittau

Gegner: Lok Zittau 1., Großschweidnitz-Löbau, SpG Hainewalde/Großschönau, Horken Kittlitz, SpG Schönbach/Lawalde

Die Zwischenrunde ist schnell erzählt. Wir fanden im gesamten Turnier nicht zu unserem Leistungsvermögen und ließen Einsatzbereitschaft und Willen vermissen. Gegen Kittlitz gab es ein 0:0. Gegen den klaren Sieger Lok Zittau würde mit 1:5 verloren, wobei hier der Ausgleich erzielt wurde und bis zum 1:2 eine ordentliche Leistung gezeigt wurde. Auch gegen die Schönbacher Vertretung konnte an diesem Tag nicht gewonnen werden. Endstand 2:1. Gegen die Hainewalder hatte man eigentlich noch eine Rechnung offen nach der 2:1 Hinspielniederlage, aber auch in diesem Spiel machten wir Anfängerfehler und verloren mit 2:0. Selbst im letzten Spiel gegen Großschweidnitz-Löbau gab es nur ein 0:0. Somit schied man mit 2 Punkten und 2:9 Toren als Letzter aus.

Mit mehr Willen und Einsatzbereitschaft wäre ein Weiterkommen durchaus möglich gewesen. Somit bleibt nur die Hoffnung, dass es in der nächsten Hallensaison besser läuft.

Aufstellung: Eric Czeczine – Luis Heinrich, Willi Weigert, Samuel Gocht – Luca Berndt, Sascha Rücker, Paul Hahmann, Justus Fischer, Jonas Dauben, Jeremy Hoffmann.

Tore: Luca, Jonas

 

Mit sportlichem Gruß Tino Weigert

Trainer E-Junioren.

Back to Top