Willkommen bei unserer 1. Mannschaft im Bereich Herren. Hier findet Ihr alle Neuigkeiten rund um die aktuelle Spielzeit. In der Saison 2018/19 spielen unsere Jungs in der Landesklasse Ost.

 

Pokalaus in Runde Eins

Wernesgrüner Sachsenpokal 2018/19 – 1. Hauptrunde, 18.08.2018:  FSV Oderwitz 02 – SG Crostwitz 4:5 (2:5)

Nach dem gelungenen Saisonstart der 2. Mannschaft in der Vorwoche wurde es nun auch für die 1. Mannschaft ernst. Es stand die 1. Hauptrunde im Wernesgrüner Sachsenpokal an. Zu Gast im heimischen Sportpark Golden Gates war die SG Crostwitz. Nach dem in der Vorsaison noch sensationell das Viertelfinale erreicht wurde, war nun bereits in der 1. Hauptrunde Endstation. Nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten stand es am Ende 4:5 für die Gäste aus Crostwitz, die damit in die nächste Pokalrunde einzogen.

Verzichten musste man für die Begegnung auf Zocek (noch gesperrt) und Hoinko. Den insgesamt 73 zahlenden Zuschauer bot sich eine Begegnung, mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten.

Die ersten 45 Minuten gehörten klar den Gästen, die wesentlich lauffreudiger und aggressiver auftraten. Insbesondere durch schnelles Umschaltspiel mit langen Bällen wurde die eigene Defensive in Schwierigkeiten gebracht. Die erste Torchance hatte noch Werner, der aber zu zentral abschloss (2.). Nach 10 Minuten Leerlauf der erste Schockmoment und das 0:1 durch Benes (10.). Es dauerte jedoch nicht lange und Dietrich konnte zum 1:1 ausgleichen (13.). Nach kurzer Freude jedoch postwendend das 1:2 durch Benes, der nach langem Ball allein vor Röhricht auftauchte und einschoss (14.). Ein Kopfball von Hielscher nach Grittner Freistoß war leider zu schwach und ungefährlich (16.). In der Folge blieb das eigene Spiel weiter fehlerhaft und unsicher. Auch dadurch bedingt das die Gäste die Räume gut besetzten und immer wieder Druck auf den ballführenden Spieler erzeugten. Wieder nach schnellem Spiel in die Spitze auf Benes kam Duduc zu spät und Benes zu Fall (23.). Der Schiedsrichter entschied auf Notbremse und zum Unverständnis der Anwesenden auf Rote Karte, da Mutscher in unmittelbarer Nähe war und hätte eingreifen können. Der folgende Freistoß wurde abgefälscht und Röhricht parierte noch stark. Allerdings schlief unsere Defensive und Müller passte den Abpraller zu Benes der zum 1:3 einschieben konnte (25.). Nach Flanke von Henzl konnte Grittner gerade noch vor Benes klären (30.). Eine Minute später hatte dieser jedoch im Zweikampf das Nachsehen in dessen Folge Müller steil geschickt wurde und das 1:4 markierte (31.). Als ob das nicht reichen würde traf der starke Benes nach schneller Kombination frei zum 1:5 (36.). Damit war das Spiel quasi gelaufen. Etwas aus dem Nichts verkürzte Wieckiewicz noch vor der Pause zum 2:5 (40.). Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine.

Nach der Halbzeitpause ein anderes Bild, jetzt dominierte unsere Mannschaft, war nun aggressiver, lauffreudig und hatte zahlreiche Torchancen. Die Einwechslung von Scholz brachte deutliche Belebung auf der linken Angriffsseite. Nach einem Ballgewinn durch Wieckiewicz gegen den Gästetorwart hatte Hielscher die Chance zu verkürzen, schob aber am Tor vorbei (46.). Nach klasse Zuspiel von Dietrich hatte erneut Hielscher eine gute Möglichkeit, traf aber den Ball nicht richtig (54.). Jeweils nach Eckball von Mutscher kamen Junior und Wieckiewicz zum Kopfball, aber verfehlten knapp (54., 55.). Dann eine Glanztat von Röhricht der aus kurzer Distanz den fünften Treffer von Benes verhinderte (58.). Die Gäste kamen aber in dieser Phase nur noch selten aus der eigenen Hälfte. Nur Gärtner kam noch mal gefährlich zum Abschluss (68.). Unsere Mannschaft schaffte es jedoch nicht, die Torchancen zu nutzen. Den Torschuss von Mutscher parierte Kralicek stark (71.). Nach starkem Flankenlauf scheiterte Scholz am Torwart, auch der Nachschuss von Dietrich wurde zunächst geklärt, dann stand aber Sikora goldrichtig und erzielte das 3:5 (80.). Der eingewechselte Slomiak verkürzte in der Nachspielzeit noch auf 4:5 (91.), der Ausgleich sollte aber nicht mehr gelingen.

Unterm Strich ein unnötiges Pokalaus für unsere Mannschaft.

FSV: Röhricht, Hollenbach, Duduc, Junior, Mutscher (T. Döring, 73.), Sikora, Werner (Scholz, 46.), Hielscher (Slomiak, 68.), Grittner, Dietrich, Wieckiewicz

SGC: Kralicek, Pöpel, Hentschel (Bogusz, 68.), Runt, Sentivan, Gärtner, Henzl, Müller (Krahl, 90.), M. Gärtner, Püschel, Benes (L. Gärtner, 79.)

Zuschauer: 73

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok