Vorrunde Hallenkreismeisterschaft 2018/19

Stark angefangen,...stark nachgelassen, mit etwas Glück weiter!

Am Samstag, dem 01.12.18 wurde um den Einzug in die Zwischenrunde zur Hallenkreismeisterschaft des OFV in der Zittauer Ottokarhalle gekämpft. In einer stark besetzten Staffel 7 mit 3 Kreisoberligisten (Lok, Bertsdorf, Oderwitz) und dem Straffeldritten, Großschönau und Staffelvierten, VfB Zittau der Kreisliga Staffel 4, war ein Weiterkommen nicht sicher. Am Ende konnte man sagen, es gab sehr spannende Spiele mit meist knappem Ergebnis.

Unser erstes Spiel ging gleich gegen den derzeitigen Klassenprimus, Lok Zittau. Wir begannen ganz stark und erspielten uns mehrere Chancen, die nur durch Fini zum 1:0 in der 2. Minute genutzt wurde. Weiterhin wurde die Hintermannschaft von Lok durch gute Spielzüge durcheinander gewirbelt. Doch ein Fehlabspiel und Konter von Lok langte und es stand 1:1 (5.). Anders als noch im letzten Ligaspiel, spielten wir weiter druckvoll und Tibo erzielte den verdienten 2:1 Führungs- und Siegtreffer.

Im zweiten Spiel gegen Bertsdorf war die Spannung und der Einsatz weg und wir quälten uns zu einem 0:0. Gegen den VfB Zittau sollte endlich der nächste Sieg her. Doch nach guter Anfangsphase setzte der Gegner gefährliche Konter und tauchte mehrmals allein vor unserem Tor auf. Eric hielt uns im Spiel und parierte mehrmals. Am Ende, ein aus unserer Sicht, glückliches 0:0.

Wir standen nun wieder mit dem Rücken zur Wand. Ein Sieg gegen Großschönau musste her. Der würde nicht einfach werden. Die Großschönauer hatten bis dahin all ihre Spiele nur knapp mit 0:1 verloren. Das Spiel begann wie befürchtet, der Gegner bot uns wenig Räume an. Unsere Laufarbeit stimmte nicht, was aber mit zunehmender Spieldauer besser wurde. Dennoch scheiterte Tibo mehrmals mit Schüssen. Nach einer Ecke durch Sascha kam der Ball zu Finley, der von der Strafraumkante abzog. Abgefälscht landete der Ball zum ersehnten 1:0 (9.) in den Maschen. Danach wurde bis zum Schlusspfiff mit vollem Einsatz verteidigt, das Ergebnis über die Zeit gebracht und somit der zweite Platz gesichert.

Mit der gezeigten Leistung aus dem Spiel gegen Lok Zittau, haben wir durchaus Chancen in der Zwischenrunde, am 20.01.2019 um 10:00 Uhr, Ottokarhalle in Zittau, in die Endrunde einzuziehen. Bei weniger Einsatz- und Laufbereitschaft wird es jedoch sehr schwer.

Aufstellung: Eric Czeczine – Willi Lörchner, Tibo Erbe – Sascha Rücker, Finley Lange

Ersatz: Kevin Franke, Christian Weder, Kenny Geisthardt, Leon Winkler, Luis Heinrich

Tore: Finley 2, Tibo

IMG 20181201 WA0005

Mit sportlichen Grüßen

Tino Weigert, Trainer E-Junioren

 

Letztes Punktspiel vor der Winterpause

E - Junioren, 7. Spieltag 2018/19:  FSV Oderwitz 02 – ESV Lok Zittau  1:3 (1:2)

Am Samstag, den 03.11.18, war der Tabellenführer aus Zittau zu Gast. Eine schwere Aufgabe stand den Jungs bevor, aber von Anspannung oder Angst war in unseren Reihen nichts zu spüren.

Die Partie begann auf beiden Seiten sehr temporeich und zielorientiert, auf das gegnerische Tor. Die Zittauer kamen etwas besser in die Partie und dem entsprechend zu den ersten, gefährlichen Torschüssen. Unsere Jungs fanden sich immer besser in die wilde Partie ein und zeigten ein starkes Abwehrverhalten, ein kombinationsstarkes Fussballspiel und laufstarke Angreifer. Leider verrannten sich unsere Jungs zu oft an den Zittauer Abwehrspielern, sodass wenig Torgefahr auf die Gäste ausgeübt wurde. In der 11 Spielminute nutzen die Zittauer die Lücken in unseren Reihen besser aus, sodass die Gäste mit 0 : 1 in Führung gingen. Unsere Jungs stecken diesen Rückschlag schnell weg und kämpften sich wieder zurück. Nachdem Tibo ein Ball auf Sascha rauslegte, sah dieser Finley in der Mitte stehen und passte den Ball hinein. Finley behielt die Ruhe und mit einen starken Schuss erzielte er das 1:1. Kurz vor Ende der ersten Hälfte verließen uns die Kräfte und dies gab den Zittauern erneut große Freiräume. Dadurch gingen die Gäste erneut in Führung. Zur Halbzeit stand es 1:2 für Lok Zittau.

Die 2. Hälfte begann wieder sehr temporeich, allerdings fehlten unseren Jungs, zu Beginn, die richtige Zuordnung zum Gegner. Nach einer turbolenten Ecke der Zittauer konnte der Ball von unseren Jungs nicht richtig geklärt werden und die Zittauer nutzen diese Gelegenheit und erzielten das 1:3. Im weiteren Spielverlauf zeigten unsere Oderwitzer viel Kampfgeist und setzten die Zittauer stark unter Druck. Leider blieben Standarts und Torabschlüsse ohne große Gefahr. Die Zittauer nutzten unsere offinsive Spielweise für schnelle Konter aus. Jonas und Eric blieben bei den gefährlichen Kontern cool und verhinderten somit schlimmeres. In Folge dessen schalteten unsere Jungs einen Gang runter, spielten aber trotzdem ein sehr sehenswertes Fussballspiel. Leider reichten die Bemühungen nicht aus, um den Endstand von 1:3 zu verbessern.

Demnoch ist zu sagen, dass all unsere Jungs ein großartiges Fussballspiel gezeigt haben und sie sogar fast auf Augenhöhe mit Zittau gespielt haben.

Nach dem Spiel stand fest, dass wir in der Kreisoberliga auf den vierten Platz überwintern werden.

Aufstellung: Eric Czechine - Julius Zücker - Jonas Dauben -  Kevin Franke (12' Leon Winkler) - Tibo Erbe - Sascha Rücker (43' Franz Renger) - Christian Weder (18'/38' Kenny Geisthardt) - Finley Lange

Wechsler: Leon Winkler, Franz Renger, Kenny Geisthardt

Tore: Finley

Andreas Weder

IMG 20181103 WA0011 IMG 20181103 WA0012 IMG 20181103 WA0016 IMG 20181103 WA0025 IMG 20181103 WA0029IMG 20181103 WA0037

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok