Niederlage trotz Halbzeitführung

E-Junioren, 2. Spieltag 2018/19:  Bertsdorfer SV– FSV Oderwitz 02  4:2  (0:2)

Am 01.09.18 ging es zum Auswärtsspiel nach Bertsdorf. Das Rahmenprogramm zum Spätsommerfest, mit vielen Zuschauern, stimmte trotz des Regenwetters.

Eine schwere Aufgabe stand uns bevor, da die Heimelf in der Vorwoche einen Achtungserfolg, mit einem Sieg in Neugersdorf erzielte. Unsere Jungs begannen schwungvoll und mit viel Elan. Die ersten Torraumszenen gehörten uns, wurden aber durch Christian und Fini liegen gelassen. In der Folge schenkten sich beide Mannschaften nichts. Angetrieben von, an dem Tag besten Oderwitzer Spieler, Julius, rannten wir immer wieder auf das Bertsdorfer Tor an. Julius belohnte seine starke Leistung mit dem 1:0(7'). Seine Flanke in Richtung Tor wurde immer länger und senkte sich hinter dem Torhüter ins Netz. Christian legte kurze Zeit später das 2:0(14') mit überlegtem Schuss nach. Das Spiel war fest in unserer Hand, nur weitere Tore wollten nicht fallen. Die Heimelf rettete sich in die Halbzeit.

Die Bertsdorfer kamen mit viel Wut im Bauch aus der Kabine. Unsere Jungs ließen es ruhig bis schläfrig angehen und ehe man richtig munter war stand es 2:2. Unsere Jungs versuchten weiterhin mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Doch leider musste man dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen, sodass wir nur noch für wenig Torgefahr sorgen konnten. Meist entstand diese aus Distanzschüssen von Eric oder Fini, die aber leider nicht platziert genug waren. Die Heimelf nutze das nach vorn stürmen unserer Mannschaft aus und setzte noch zwei Konter zum 4:2 Endstand.

Wieder ein Spiel aus dem die nötigen Lehren gezogen werden, doch mit der Einstellung, speziell in der ersten Hälfte, wird sich der Erfolg bald einstellen, vielleicht schon im nächsten Heimspiel gegen Holtendorf.

Aufstellung: Jonas Dauben – Kevin Franke (35' Niklas Mende), Willi Lörchner, Luis Heinrich – Julius Zucker, Eric Czeczine, Christian Weder (42' Kenny Geisthardt) - Finley Lange

Wechsler: Leon Winkler, Kenny Gerhardt, Niklas Mende

Tore: Julius, Christian

Sport Frei

Tino Weigert, Trainer E-Junioren

 

Auftaktschlappe für die E-Jungs

E-Junioren, 1. Spieltag 2018/19:  FSV Oderwitz – TSG Lawalde   3:8  (1:3)

Mit der neuen formierten E-Jugend ging es in das Abenteuer Kreisoberliga. Das Spiel begann gut. Es wurde guter Fußball mit zum Teil sehenswerten Kombinationen gespielt. Nach einigen vergebenen Chancen gelang Christian das 1:0 (6`). Es wurde weiter nach vorn gespielt, aber es sollte kein Tor mehr gelingen. Willi und der, an diesem Tag sehr gute Jonas im Tor, hielten den Laden hinten dicht. Mit der Zeit verlagerte sich das Spiel in unsere Hälfte und Lawalde kam zum Ausgleich (13`). Nun wollten alle stürmen. Die Gäste nutzten dies eiskalt aus und gingen durch zwei Konter mit 1:3 in die Halbzeit. Ein unnötiger Rückstand bei einem Chancenplus für die Heimelf.

Im zweiten Durchgang merkte man den Gästen an, dass sie gleich nachlegen wollten. Luis war es jedoch, der sich nach Ballgewinn schön gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und auf 2:3 (38`)  verkürzte. Eigentlich sollte das Tor Auftrieb geben, aber das Gegenteil war der Fall. Die ganze Mannschaft lief wie ein Hühnerhaufen durcheinander, keiner machte machte mehr was er sollte und bekleidete nicht seine Position. Christian erzielte noch das zwischenzeitliche 3:6 (48`), was aber an diesem Tag nur noch Ergebniskosmetik war. Die Gäste nutzten die Unordnung aus und erhöhten in regelmäßigen Abständen bis auf 3:8. Dann ertönte endlich der Schlusspfiff und alle schienen erleichtert.

Am Ende ein bitteres Lehrstück, was zur Halbzeit so nicht zu erwarten war.

Aufstellung: Jonas Dauben – Kevin Franke, Willi Lörchner, Luis Heinrich – Niklas Mende, Tibo Erbe, Christian Weder – Finley Lange

Einwechsler: Leon Winkler, Julius Zücker, Kenny Geisthardt

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok